Willkommen in Andiast

Andiast (1185 m.ü.M., 249 Einwohner) darf für sich in Graubünden die wohl schönste Panoramasicht und längste Sonneneinstrahlung pro Tag weit und breit beanspruchen. Das lang gestreckte Dorf am Sonnenhang fasziniert aber nicht nur deswegen. Die Lage ist ideal für gemütliche Spaziergänge zu den Höfen und in die Maiensässe der Cuolm d’Andiast, oder für ausgedehnte Bergwanderungen, z.B. über die Alp Miez zu den Gletschervorfeldern von Gavirolas, oder auf General Suworows Spuren über den Panixerpass.

Ein weiterer Höhepunkt sind sicherlich die tief herabstürzenden Wasserfälle bei Lag da Pigniu (1450 m.ü.M.).

Im Winter laden 75 km top präparierte Pisten, 21 km davon beschneit, inkl. den attraktiven Abfahrten nach Brigels und Waltensburg zur sportlichen Betätigung ein. Die längste Abfahrt beträgt 7 km, insgesamt 7 Bahnanlagen stehen den Wintersportlern zur Verfügung.

Anreise mit dem Auto
Auf der Autobahn A3 / A13 von Chur über Flims / Laax / Ilanz Richtung Disentis. Ca. 6km hinter Ilanz Abzweigung nach Waltensburg, vorbei an der Talstation der Sesselbahn bis ins Dorf Andiast.

7 gute Gründe für Ihre Residenz in Andiast

  • Pistenpräparierung
  • Sonnenverwöhnte Lage
  • Gemütliche, ruhige Atmosphäre
  • Familienfreundlich
  • Nicht überlaufen
  • Optimale Grösse
  • Schneesicherheit